Wo ?

Der Unterricht findet in den Räumen meiner Musikschule in Walluf statt.
Diese befindet sich in der Marktstraße 9 in 65396 Walluf.

Durch die Nähe zu Wiesbaden und Eltville ist das Unterrichtsangebot nicht nur auf Schüler/innen aus Walluf beschränkt. 
Öffentliche Verkehrsmittel und auch Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe vorhanden. Eltern können gerne im Vorraum bei einer Tasse Kaffee 
auf die Kinder warten.

Eines vorweg:
ich erteile keinen Unterricht bei Schülern zu Hause.

Dies hat folgende Gründe:
die Zeit und Energie, die man zur Planung und Ausführung des Unterrichts in den Räumen der Schüler aufbringen muss, 
lassen sich nur mit sehr hohen Preisen bewerkstelligen. Übt man die Lehrtätigkeit (wie in meinem Fall) hauptberuflich aus, 
ist das in der Realität nicht umsetzbar. Fahrzeit und Parkplatzsuche kommen noch hinzu. Sobald sich bei einem! Schüler ein Stundenplan ändert,
muss komplett neu geplant werden. 
Vielleicht schafft das der eine oder andere Lehrer problemlos. Ich kann hier nur für mich sprechen, dass meine Unterrichtsqualität 
darunter leiden würde. 

Ein viel wichtigerer Grund ist aber: der/die Schüler/in kommt nicht vom eigenen Instrument weg (insbesondere Klavier).
Man ist immer im gleichen Raum und wird nicht gefordert, auf einem anderen Instrument zu spielen bzw. in einer 
anderen akustischen Umgebung.
Das ist selten gut für den Fortschritt. 

Gerade Kinder entwickeln sich sehr gut, wenn sie nicht nur in den eigenen 4 Wänden spielen.

Eltern dürfen natürlich gerne mitkommen, besonders wenn die Kinder noch unsicher sind!
Ich lasse grundsätzlich die Kinder entscheiden, was diese möchten (es gibt durchaus Kinder, die die Eltern hinausjagen und keine 
Beobachtung wünschen. Ich muss aber immer wieder feststellen, dass sich die Kinder und Jugendlichen wohler fühlen und sich gänzlich anders verhalten, als wenn 
sie unter der Beobachtung der Eltern stehen. Man sollte sich immer selbst vorstellen wie es ist, wenn man etwas Neues lernt und man von vielen Menschen
begutachtet wird!

Aus der langjährigen Unterrichtserfahrung kann ich folgendes zusammenfassen:
Schüler, die selbständig zum Unterricht kommen, sind auch die Schüler, die wesentlich schneller ein hohes Level erreichen. 
Sobald das Teenageralter erreicht ist, können die Schüler durchaus auch mit einem Fahrrad (das kann im Hof abgestellt werden) kommen und müssen nicht
gefahren werden. Das tut gut! Das Gehirn bekommt Luft und man kommt zu neuer Energie. Da ich selbst Vater bin, weiss ich, dass man gerne die Kinder umsorgt.
Hier muss man sich aber teils stark zurücknehmen und auch mal die eigenen Kinder machen lassen.
Oder man muss sich erinnern, wie man selbst als Kind war ;)



 

Marktstraße 9, 65396 Walluf | 06123-972607 | mail@michaelleukel.com | Datenschutz | Impressum